Donnerstag, 27. August 2009

Dorian Schubert

Dorian Schubert ist Gründungsmitglied des „JN-Stützpunktes Lörrach“. Gleichzeitig ist er bei den „Freien Kräften Lörrach“ aktiv.

Er scheint seine Rolle in der „Bewegung“ als eine Art „Medienaktivist“ zu sehen: Auf Demos und Aktionen ist er mit seiner Videokamera dabei und veröffentlicht rechte Propagandafilme im Internet.
Gemeinsam mit Thomas Baumann nahm er am 9./10.Mai 2009 an einer Kaderschulung der JN teil. Bei solchen Schulungen werden laut JN-Angaben „aufbaufähige Kameraden“ zu Themen wie „Politische Grundbegriffe“, „Aufgaben von Funktionsträgern", „Kampagnenplanung", „Umgang mit Verfassungsschutz und Polizei“ und „Sicherheit am PC“ unterrichtet.

Schubert wurde am 19.07.1990 geboren und wohnt bei seinen Eltern in der Albstraße 16 in Grenzach-Wyhlen.

An der Realschule Grenzach-Wyhlen machte er 2008 seinen Realschulabschluss und will demnächst eine Ausbildung anfangen. Beim TTC Grenzach-Wyhlen spielte er früher Tischtennis.


Dorian Schubert beim Naziaufmarsch in Singen am 20.10.2007



Im Internet veröffentlichte Schubert als „NSquexNS“ von ihm gefilmte Videos der „Freien Kräfte Lörrach“ auf Youtube, schaute sich Propagandaclips an und spamte Naziparolen unter andere Videos. Ebenso wie sein alter Account „QuexRevisionist“ wurde auch „NSquexNS“ deswegen gelöscht. Seine letzte Veröffentlichung war ein Video über den „Rudolf-Heß-Flashmob“ der „Freien Kräfte“ in Lörrach am 17. August, bei dem der Ton ab und an etwas stockt. Das kommt daher, dass er erfolglos versuchte, deutlich hörbare „Verpiss dich!“-Rufe heraus zu schneiden.
Ein weiteres seiner Kunstwerke ist ein inzwischen gelöschtes Video von einer Nazi-Spontandemo durch die Konstanzer Innenstadt.
Seine Nicknames beziehen sich auf den „Hitlerjungen Quex“, einen nationalsozialistischen Propagandafilm von 1933, in dem der Protagonist am Ende beim Flugblattverteilen ermordet wird, was für die „Opferbereitschaft der deutschen Jugend“ sprechen soll.
Neben Youtube ist er auch in einem Naziportal aus der Bodenseeregion unter dem Pseudonym „Freie-Kräfte-Lörrach“ aktiv. Dort betreibt er Werbung für die inzwischen nicht mehr existente Homepage der „Freien Kräfte“ und für das „Aktionsbündnis Südbaden“, dessen Homepage von Markus Walter erstellt wurde.


Dorian Schubert auf dem Naziaufmarsch in Ulm am 1. Mai 2009 (Anklicken zum Vergrößern)


Dorian Schubert schaute sich zwar innerhalb von drei Monaten über 5000 Youtube-Videos an, doch geht er auch ab und an nach draußen.
Im Jahr 2007 war Schubert am 21.07. in Tübingen auf einem erfolgreich verhinderten Naziaufmarsch. Des Weiteren war er bei Naziaufmärschen in Singen am 20.10.08 und in Friedrichshafen am 18.8.08, sowie am 6.9.2008 in Dortmund . In diesem Jahr war Schubert am 1. Mai zusammen mit Markus Walter, Max Höckendorff, Thomas Baumann und seiner Videokamera auf der JN-Demo in Ulm und Neu-Ulm.


Zu erreichen ist Dorian Schubert folgendermaßen:

Per Mail: dodo-box@gmx.net und an-loerrach@gmx.de
ICQ: 270230215
Skype: jn-schubert88
Telefonisch: 07624/9847938


Update vom 06.10.09:

Dorian Schubert nahm zusammen mit Höckendorff am 5. September in Dortmund an der stationären Kundgebung anlässlich des "Nationalen Antikriegstags" teil. Eine Woche später, am 12. September, besuchte er das von NPD und Kameradschaften organisierte "Fest der Völker" in Pößneck bei Jena.
Mit Höckendorff war er beim Naziaufmarsch in Friedrichshafen am 3.10.09.

Dortmunder Nazikader Dennis Giemsch (l.) und Schubert (r.) in Dortmund, im Hintergrund Max Höckendorff


Schubert in Pößneck beim "Fest der Völker" 2009


Keine Kommentare:

Kommentar posten